Mooshausen Medien » Bücher


Begegnungen und Freundschaften – 30 Jahre ‚Entdeckung‘ von Mooshausen 1985-2015

Hg.: Freundeskreis Mooshausen e.V.

Edition Mooshausen - Eigenverlag Freundeskreis Mooshausen e.V.

Edition Mooshausen, 1. Auflage 2016, 58 Seiten,  ISBN 978-3-946578-00-0

Nur erhältlich beim Freundeskreis Mooshausen e.V. während der Veranstaltungen im Alten Pfarrhaus von Mooshausen zum Selbstkostenpreis von 8 € (Spenden erbeten)


Der Freundeskreis Mooshausen e.V. leitet seinen Auftrag der Entfaltung und Weitergabe christlichen Erbes vom besonderen Stellenwert des alten Pfarrhauses in Mooshausen ab, in dem die kirchliche Aufbruchbewegung der 20er Jahre des vorigen Jahrhunderts einen einzigartigen Ausdruck fand. Im Zentrum dieses Hauses stand die Freundschaft von Josef Weiger (1883-1966), der 40 Jahre lang Pfarrer in Mooshausen war, mit dem bedeutenden Theologen, Religionsphilosophen und Pädagogen Romano Guardini (1885-1968). In diese Gemeinschaft waren auch Maria Knoepfler (1881-1927), eine anerkannte Newman-Übersetzerin, und die Bildhauerin Maria Elisabeth Stapp (1908-1995) einbezogen.

Das Buch erzählt die Hintergründe und die Entstehungsgeschichte des heutigen Freundeskreises. Es werden außerdem die Verdienste des Gründungsmitglieds und der langjährigen Schatzmeisterin und Geschäftsführerin Elisabeth Prégardier gewürdigt.


Inhaltsverzeichnis

Widmung – 3

Vorwort – 4

Elisabeth Prégardier                                                                     
Warum Mooshausen bedeutend ist – 6

Elisabeth Prégardier                                                                     
Mooshausen – meine innere Heimat“ – 10

Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz                                                     
Das Pfarrhaus wird „Denkort“ – 27

Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz                                                     
„Gesang aus dem Feuerofen“ – 29

Alfons Knoll
Katholische Bibelbewegung in dunkler Zeit: Das Wirken von Josef Bärtle (1892–1949) – 32

Klaus Krämer                                                                                   
Martinus-Medaille für Elisabeth Prégardier – 50

Hans Maier                                                                                       
Dank an Elisabeth Prégardier – 51

Christa Krämer                                                                                
Zwei Schwestern im Dienst der Nächstenliebe – 54

Über die Autoren  – 57


Widmung

Wir widmen dieses Büchlein Frau Elisabeth Prégradier, Oberhausen, unserem Gründungsmitglied und langjähriger Schatzmeisterin und Geschäftsführerin des 1993 gegründeten Freundeskreis Mooshausen e.V., welche im November 2016 ihre Aufgaben in jüngere Hände legte sowie den Schwestern Anne und Christel Mohr, Oberhausen, welche Frau Prégardier immer tatkräftig unterstützt haben.

Wir danken Elisabeth Prégardier sowie Anne und Christel Mohr für mehr als 30 Jahre unermüdliches Schaffen und wünschen ihnen Gesundheit und Gottes Segen für hoffentlich viele noch kommende Jahre.


Vorwort

Bevor der Freundeskreis Mooshausen e.V. 1993 gegründet wurde, erschien 1989 im Anton H. Konrad Verlag Weißenhorn das Buch „Begegnungen in Mooshausen“ über Romano Guardini, Maria Knoepfler, Maria Elisabeth Stapp und Josef Weiger, welche im alten Pfarrhaus von Mooshausen gelebt und gewirkt hatten, herausgegeben von Hanna-Barbara Gerl, Elisabeth Prégardier und Annette Wolf.

Zu dem Buch schrieb Walter Kardinal Kasper, damals Bischof von Rottenburg-Stuttgart, im Vorwort:

„Von Mooshausen ist eine Fülle spiritueller, theologischer, künstlerischer, menschlicher Anregungen ausgegangen.

Die Diözese freut sich über den Besitz eines Hauses von solcher Ausstrahlung über viele Jahrzehnte hinweg: von der vorkonziliaren Aufbruchszeit der 20er Jahre an bis in die unmittelbare Gegenwart.

Ich wünsche, dass die reichen Anregungen aus dem Mooshausener Pfarrhaus Beachtung finden und weiterwirken – um der Weitergabe des Glaubens an die kommende Generation willen.“

Rottenburg, 27. Juni 1989

Walter Kaspar

 

Das Buch „Begegnungen in Mooshausen“ ist inzwischen vergriffen, doch es gab in den letzten Jahren einige bemerkenswerte Ereignisse, über die wir in dem vorliegenden Werk berichten wollen. Es dient auch der besonderen Würdigung des außergewöhnlichen Einsatzes von Elisabeth Prégardier sowie von Anne und Christel Mohr für den Freundeskreis in den vergangenen drei Jahrzehnten.

Klaus Krämer


Veranstaltungen

10. Jul. 2020 07:30 Uhr bis
12. Jul. 2020

Status: abgesagt

29. Jul. 2020 20:00 Uhr

Status: abgesagt

30. Aug. 2020 bis
2. Sep. 2020

Status: geplant

11. Sep. 2020 bis
13. Sep. 2020

Status: geplant

30. Sep. 2020 20:00 Uhr

Status: geplant

16. Okt. 2020 bis
18. Okt. 2020

Status: Hinweis auf fremde Veranstaltung

17. Okt. 2020 bis
17. Okt. 2020

Status: geplant

25. Okt. 2020 20:00 Uhr

Status: geplant

6. Nov. 2020 bis
8. Nov. 2020

Status: Hinweis auf fremde Veranstaltung

21. Nov. 2020 19:00 Uhr bis
22. Nov. 2020 12:00 Uhr

Status: geplant