Mooshausen Medien » Christa Krämer liest Romano Guardini


Zur Einführung

Im Laufe des Corona-Jahres 2020, welches uns in unserem gewohnten Drang nach draußen doch einiges abverlangt hat, sind besonders Online-Aktionen in Mode gekommen. Auch der Freundeskreis Mooshausen steigt hier während dieser nach wie vor anhaltenden Durststrecke mit ins Boot und lädt Sie ein, die Leseohren aufzuklappen.

‚Vorlesen ist doch nur was für Kinder!‘ werden Sie jetzt vielleicht denken. Ich erlaube mir, Ihnen zu widersprechen. Bedenken Sie: Bis auf den heutigen Tag wird in unseren Gottesdiensten aus der Bibel vorgelesen. Wir sitzen und lauschen und lassen uns von den uralten Geschichten inspirieren. Warum soll das nicht auch mit weniger alten Texten funktionieren?

Der Theologe und Religionsphilosoph Romano Guardini hat abertausende Seiten Papier mit Hörenswertem gefüllt. Zu seinen Vorträgen, Vorlesungen, Predigten sind unzählige Menschen geströmt und hingen an seinen Lippen. Noch gibt es Zeitzeugen, die sich erinnern; und wenn sie davon berichten, leuchten ihre Augen und ihre Herzen schlagen höher.

Der große Gelehrte kann nicht mehr zu Ihnen sprechen. Aber ich will versuchen, eine Art Sprachrohr zu sein. Wenn ich Ihnen ausgewählte Texte von ihm vorlese, hat das, wie ich meine, eine Reihe von schönen Begleitphänomenen. Nicht nur für Sie. Nein, auch für mich selbst. So schenken wir uns zum Beispiel gegenseitig Zeit und Wertschätzung.

Mal sind Guardinis Worte sehr gut für jede und jeden zu verstehen. Mal sind sie keine leichte Kost, und vielleicht ist es vonnöten, manche Passage mehrmals anzuhören.

Sicher ist, sie wollen unseren Geist anregen, unser Innerstes berühren und uns in Gottes Nähe bringen. Sie wollen uns animieren, sich mit dem Gesagten bzw. dem Gehörten auseinanderzusetzen. Vielleicht wirbeln manche Gedanken Guardinis einige Zeit in Ihren Köpfen herum, sodass Sie mit anderen den Austausch darüber suchen.

Das wäre mein Wunsch, dass wir mit dieser Rubrik Ihr Interesse wecken und Sie Pläsier haben, sich mit der Gelehrtheit, dem Tiefsinn und der Glaubensstärke dieses großen Geistes Romano Guardini auseinanderzusetzen.

Nicht vergessen dürfen wir aber, dass sie trotz ihrer Zeitlosigkeit und ihres fast Prophetenhaften Dokumente ihrer Zeit sind. Einiges an Geschichte war noch nicht passiert, als Guardini manche Ausführungen zu Papier gebracht hat. Und insgesamt leben wir heute in einer anderen Zeit. Deshalb erlaube ich mir auch, Textpassagen, die so gar nicht mehr passen wollen, wegzulassen. Dafür bitte ich um Verständnis.

Hören Sie einfach hinein!

Sollten Sie mich lieber sehen wollen, stehe ich Ihnen auch gern via Zoom-Konferenz als Ihre ganz persönliche Vorleserin zur Verfügung. Rufen Sie mich zur Vereinbarung eines Termins einfach an unter 0711 451 66 04.


Dipl. Theo. Christa Krämer, Stuttgart, ist zur Zeit (2021) Vorstandsmitglied und Geschäftsführerin des Freundeskreis Mooshausen e.V.


© Freundeskreis Mooshausen e.V.

Für die Herausgabe dieser Audio-Blogs (ABLOG) ist der Freundeskreis Mooshausen e.V. verantwortlich,
siehe » IMPRESSUM  zu unseren WEB-Seiten und » Datenschutzhinweis.

Vervielfältigung und Veröffentlichung unserer Audio-Blogs nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Freundeskreis Mooshausen e.V., alle Rechte vorbehalten.

Für das Vorlesen und die Veröffentlichung der erzeugten Audio-Dateien auf unseren WEB Seiten liegt uns eine schriftliche Genehmigung des Rechteinhabers, der » Katholischen Akademie in Bayern, vor.



 

Die folgenden Downloads stellen wir frei zur Verfügung.
Wir würden uns aber freuen, wenn Sie uns durch eine Spende zu unterstützen:

 

Freundeskreis Mooshausen e.V.
(Volksbank Allgäu-Oberschwaben, Aitrach)
Betreff= „Downloads“
IBAN DE79 6509 1040 0040 9990 09
BIC GENODES1LEU


       
  Eine Einführung zu unserer Reihe „Christa Krämer liest Romano Guardini“ finden Sie in in userem Youtube-Kanal, sehen Sie » hier.  
       
  Einige der Audi-Beiträge haben wir auch als Video auf unseren YouTube-Kanal eingestellt. Sie finden Sie in der » Playlist „Beiträge mit Christa Krämer“  
       

Aus „Briefe über Selbstbildung“

Diese Texte Romano Guardinis wurden für junge Menschen verfasst. Die Vorlesende kann Ihnen jedoch versichern, dass sie Menschen jeden Alters Gewinn bringen.


Aus „In Spiegel und Gleichnis“


Auszüge aus „Gebet und Wahrheit, Meditationen über das Vaterunser“

Auszüge aus „Vom Leben des Glaubens“


Rede von Romano Guardini über „Wahrheit und Friede“ anlässlich der Verleihung des Friedens-Preises des Deutschen Buchhandels am 24. September 1952


Das „Memminger Triduum“

Drei Vorträge von Romano Guardini in Memmingen im Juli 1945

  00:20 h Einführung
  03:16 h 1. Vortrag: „Recht und Unrecht“
  28:22 h 2. Vortrag: „Die Wahrheit“
  55:22 h 3. Vortrag: „Die Vorsehung“

Romano Guardini, Der Kreuzweg unseres Herrn und Heilandes“, gebetet von Christa Krämer, illustriert mit Radierungen von Ruth Schaumann.

 

Am Karfreitag ist es Tradition, im gemeinsamen Gebet Jesu Leidensweg mitzugehen. In der vorliegenden Aufnahme betet unser Vorstandsmitglied, Christa Krämer, den Kreuzweg unseres Herrn und Heilandes, wie ihn Romano Guardini in seinem gleichnamigen Büchlein nachempfunden hat. Die erste Auflage ist 1919 erschienen, der letzte, unveränderte Nachdruck erfolgte 2010 bei topos Taschenbücher und ist nach wie vor im Buchhandel erhältlich. Mögen Ihnen die Sprache der Meditations- und Gebetstexte auch nicht mehr zeitgemäß erscheinen, bleibt unbestritten, dass Guardinis Texte an Aussagekraft und Schönheit des Wortes für diesen für alle Gläubigen wichtigen „Weg“ bis heute nichts verloren haben. Wir können uns noch immer darin wiederfinden, wenn wir uns darauf einlassen.

Während Christa Krämer betet, sind die ungewöhnlich eindrucksvollen Kreuzweg-Radierungen der Künstlerin Ruth Schaumann (1899-1975) eingeblendet. Sie hat sie im Jahr 1971 erarbeitet, seit 2020 befinden sie sich im Eigentum des Freundeskreises.

 


Weitere Beiträge in Vorbereitung

Veranstaltungen

26. Jun. 2024 19:30 Uhr

Status: ohne Anmeldung

2. Jul. 2024

Status: Anmeldung möglich

9. Jul. 2024

Status: Anmeldung möglich

11. Jul. 2024 bis
12. Jul. 2024

Status: Hinweis auf fremde Veranstaltung

31. Jul. 2024 19:30 Uhr

Status: ohne Anmeldung

8. Sep. 2024 bis
8. Sep. 2024

Status: geplant

4. Okt. 2024 bis
5. Okt. 2024

Status: geplant

29. Nov. 2024 bis
30. Nov. 2024

Status: geplant

17. Feb. 2025 bis
19. Feb. 2025

Status: Hinweis auf fremde Veranstaltung