Mooshausen Medien » Personen


Hans Maier

Prof. em. Dr. Dr. h.c. mult. Hans Maier, Staatsminister a.D., München

hans_maier

bis 1999 Inhaber des Guardini-Lehrstuhls an der Maximilians-Universität München

» Homepage von Prof. Hans Maier (Externer Link)


 

  • Gründungsmitglied und 26 Jahre lang 2. Vorsitzender bis 2019, jetzt Ehrenmitglied
  • Leiter und Referent zahlreicher Tagungen in Mooshausen, (Mit-) Autor zahreicher Publikationen

Verabschiedung von Hans Maier als 2. Vorsitzender am 26. Oktober 2019 im Alten Pfarrhaus von Mooshausen

Herr Maier schied auf eigenen Wunsch als 2. Vorsitzender aus.

Am selben Tag fand die Offene Tagung » „Assimilation oder Selbstbewahrung?“ mit Hans Maier statt.

„Wir haben und hatten schon immer eine Doppelspitze im Verein.“

Mit diesem Schlusswort verabschiedete sich Professor Hans Maier am 26. Oktober 2019 aus seinem Amt als zweiter Vorsitzender des Freundeskreises und erntete nicht nur dafür großen Applaus. Weit über dreißig Gäste waren ihm zu Ehren gekommen – unter Ihnen auch sein langjähriger Freund Erwin Teufel mit seiner Ehefrau Edeltraud.

In ihrer Laudatio betonte unsere erste Vorsitzende, Professor Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, die Gewichtigkeit von Hans Maier für den Verein. Seit seiner Gründung im Jahr 1993 stand er dem Freundeskreis als zweiter Vorsitzender zur Verfügung und wurde damit zum Türöffner und Anziehungspunkt im Dörfchen Mooshausen. Seine Historikertagungen und Studientage zur Zeitgeschichte prägten das Gesicht der Veranstaltungsreihen im alten Pfarrhaus. Welch‘ tiefe Spuren sie hinterlassen haben, brachte unsere frühere Geschäftsführerin, Elisabeth Prégardier, mit einer bilderreichen Power-Point-Präsentation beeindruckend zum Ausdruck.

Filme: Ausschnitt aus dem Film-Mitschnitt vom 26.10.2019

» Laudatio von Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz an Hans Maier (mp4, 150 MB)
» Powerpoint-Präsentation von Elisabeth Prégardier (mp4, 47 MB)
[Bitte herunterladen, falls die Filme nicht direkt in Ihrem Browser angezeigt werden.]

PDF-Dokument:

» Laudatio von Christa Krämer an Herrn und Frau Maier

Worte des Dankes und gute Wünsche gab es auch von Aitrachs Bürgermeister Thomas Kellenberger sowie der Mooshauser Pfarrgemeinde, vertreten durch Pfarrer Ernst-Christof Geil und dem gewählten Vorsitzenden, Karl-Heinz Wehnl. Er brachte regionale Produkte als Geschenk.

In der auf die Verabschiedung folgende außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde nicht nur das Ehepaar Hans und Adelheid Maier einstimmig zu Ehrenmitgliedern des Freundeskreises gewählt. Die Mitglieder folgten auch gerne dem Vorschlag von Hans Maier, Professor Alfons Knoll, Diözesanpriester, aus Untersulmetingen stammend und Inhaber des Lehrstuhls für Fundamentaltheologie an der Universität Regensburg, in seine Fußstapfen treten zu lassen. Alfons Knoll wurde ebenfalls einstimmig gewählt.

Bevor beim gemeinsamen Mittagessen im Pfarrsaal Gelegenheit zur ungezwungenen Begegnung bestand, spielte zum Abschluss der Verabschiedung meisterhaft der Fanfarenzug Aitrach im Pfarrgarten auf.

„Wir hoffen, doch noch ab und zu wieder nach dem schönen Pfarrhaus zu kommen“, schrieb Adelheid Maier in ihrem Dankesbrief an die Geschäftsführerin. Diese Hoffnung teilen wir alle gerne. Steht doch die Zusage von Professor Maier, auch weiterhin einen Studientag durchführen zu wollen, so seine Gesundheit es zulässt. Wir vertrauen fest darauf!

Christa Krämer


Bericht am 29.10.2019 in „Schwäbische Zeitung“, Ravensburg


Bildergalerie: Feier, Fanfarenzug, gemeinsames Essen


Veranstaltungen


Aktuelles – Archiv