Sonntagsgedanken, 22. August 2021


Sonntagsgedanken zum 21. Sonntag im Jahreskreis (Joh 6,60-69)
„Wollt auch ihr weggehen?“

Da fragte Jesus die Zwölf: Wollt auch ihr weggehen?
Simon Petrus antwortete ihm: Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens. Wir sind zum Glauben gekommen und haben erkannt: Du bist der Heilige Gottes.

Vielleicht ist es leichter, „nur ein wenig“ Christ zu sein. Vorsichtig und kritisch alle Dinge erst infrage stellen und dann eine grundsätzliche Sympathie für die Botschaft Jesu zu signalisieren, ohne jedoc alles zu teilen und sich allzu sehr festzulegen. In Medien und Öffentlichkeit kommt es gut an, zuweilen einzelne Passagen der Bibel zu zitieren, sich zugleich in aller Deutlichkeit abzugrenzen. Zitate, Schlagworte, Impulse, das ja, aber die Botschaft im Ganzen ist doch problematisch…
Wie würde Jesus selbst darauf reagieren? Was würde er einem „Teilzeitchristen“ antworten, wenn dieser danach fragt, ob es denn genug an Engagement sei, das er an den Tag legt? Wie wäre die Reaktion Jesu auf manch „niederschwelliges Angebot“, das im Brustton der Überzeugung auch von Kirchenleuten propagiert wird, weil es dann leichter scheint, wenigstens noch ein wenig dazuzugehören? Können wir uns eine Reaktion Jesu auf ein „Immer weniger“ statt einem „Mehr“ an Hingabe vorstellen? Was würde Jesus sagen? Würde er wieder fragen: „Wollt auch ihr gehen?“

Friedhelm Meudt in: Laacher Messbuch 2021, Lesejahr B, Klosterverlag Maria Laach, Verlag Katholisches Bibelwerk Stuttgart, S. 773


Eine Liste aller „Sonntagsgedanken 2020“ finden Sie » hier.

Eine Liste aller „Sonntagsgedanken 2021“ finden Sie » hier.


Aktuelles – Archiv

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden.