Besuch der Gesellschaft Oberschwaben


Zu einer literarischen Exkursion am 18. Juni 2016 nach Mooshausen hatte der Vorsitzende der Gesellschaft Oberschwaben für Geschichte und Kultur, Dr. Elmar Kuhn, eingeladen. Im Alten Schulhaus von Mooshausen begrüßte der Bürgermeister von Aitrach/Mooshausen, Thomas Kellenberger, die 30 angereisten Teilnehmer. Elisabeth Prégardier, Geschäftsführerin des Freundeskreises Mooshausen, übermittelte die Grüße der Vorsitzenden, Prof. Dr. Hanna-Barbara  Gerl-Falkovitz.

Am 11./12. Juni war im Alten Schulhaus aus Anlass des 100. Jahrestages der Priesterweihe des aus Mooshausen stammenden Josef Bärtle eine Ausstellung eröffnet worden unter dem Leitwort „Gekreuzte Lebenswege“. Elisabeth Prégardier stellte Leben und Wirken der fünf mit Mooshausen verbundenen Persönlichkeiten vor: Pfr. Dr. Josef Weiger, Prof. Romano Guardini, die Newman-Übersetzerin Maria Knoepfler, die Künstlerin Maria Elisabeth Stapp und den Leiter des Kath. Bibelwerkes Stuttgart von 1935-1949, Josef Bärtle, in schicksalsschwerer Zeit.

Nach einer Besichtigung der Räume des Freundeskreises im ehemaligen Pfarrhaus konnten sich die Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen über das weitere Programm 2016 und die nächste Tagung zu Johann Sebastian Bach  „Theologie und Musik“ informieren.

Die  Exkursion wurde mit einem Besuch der Gräber von Pfr. Josef Weiger und Maria Elisabeth Stapp, der in Augenscheinnahme der neu an der Außenwand der Dorfkirche angebrachten Bärtle-Gedenktafel sowie einem gemeinsamen Vaterunser im Gotteshaus um Frieden in der Welt abgerundet und beendet.

Die Teilnehmer dankten für die neu gewonnene Kenntnis über die Fülle der in Mooshausen gekreuzten Lebenswege und versicherten, gewiss wieder einmal nach Mooshausen zu kommen.


Aktuelles – Archiv

Veranstaltungen

27. Okt. 2021 20:00 Uhr

Status: ohne Anmeldung

19. Nov. 2021 16:00 Uhr bis
20. Nov. 2021 12:30 Uhr

Status: Anmeldung möglich

20. Nov. 2021 15:00 Uhr

Status: Anmeldung möglich

24. Nov. 2021 20:00 Uhr

Status: ohne Anmeldung